Luxus-Familienhaus

Familienfreundliches Design steht im Mittelpunkt der modernen Luxuswohnung

Von LINSEY STONCHUS

Obwohl COVID im letzten Jahr alle Haushalte belastet hat, standen Familien mit Kindern vor einer zusätzlichen Herausforderung, da die Eltern als Lehrer und Betreuer fungieren und gleichzeitig von zu Hause aus arbeiten müssen.

Dieses Dilemma ist unter den Wohlhabenden weit verbreitet, wenn man bedenkt, dass 82 Prozent der Käufer von Luxusimmobilien verheiratet sind und 65 Prozent Kinder unter 18 Jahren haben, so der neueste Bericht von Luxury Portfolio International mit dem Titel Trends und Nachfrage bei internationalen Luxuskäufern.

"Leute, die Kinder haben, und solche, die keine haben, haben sehr unterschiedliche Erfahrungen [mit der Pandemie] gemacht", sagt Michelle Salz-Smith, Gründerin und leitende Innenarchitektin von Studio OberflächeDel Mar, Kalifornien.

In dieser Zeit mussten die Eltern Platz für ihre Kinder finden, einschließlich spezieller Räume, die leicht zu überwachen sind, die Eltern nicht ablenken und die vorzugsweise stilvoll sind.

"Wir sind daran gewöhnt, dass unsere Kinder zur Schule gehen, während wir unser eigenes Leben bei der Arbeit aufrechterhalten und dann am Ende des Tages nach Hause kommen", sagte Frau Salz-Smith.

Natürlich haben sich diese unterschiedlichen Lebensstile inzwischen verwischt.

Einsicht

Große Häuser sind ein Segen für Familien, die sich ausbreiten wollen, aber sie sind nicht immer ideal, um die Kinder im Auge zu behalten.

Bei der Arbeit an einem Haus in Südkalifornien kam Nicole Michael, Direktorin und CEO von Nicole Michael Designs aus Pasadena, Kalifornien, den Wunsch einer Mutter, die nach soliden Sichtachsen suchte.

"Wir begannen mit der Arbeit an diesem neu errichteten Einfamilienhaus in Südkalifornien noch vor der Pandemie", sagte Frau Michael. "Sie hatten kleine Kinder, und es war den Eltern wichtig, dass die elektronischen Geräte ihrer Kinder nicht in den Schlafzimmern und in einem Bereich aufbewahrt werden, in dem die Eltern eine Verbindung zu dem haben, was sie tun, sowohl für Hausaufgaben als auch zur Unterhaltung.

"Als die Pandemie ausbrach, haben sie dort ihre gesamte Schulausbildung absolviert", sagt sie. "Mit den Bildschirmen, die zur Küche hin ausgerichtet sind, funktioniert das für die Familie sehr gut.

Der Lernbereich der Kinder umfasste einen eigenen Raum für Computer, Drucker, Ablageflächen, Schulmaterial und sogar Türme, auf denen sie Projekte und Hausaufgaben ausstellen können.

"Mit 6.500 Quadratmetern gibt es in diesem Haus keinen Platzmangel", sagt Frau Michael. "Wir haben den Arbeitsbereich in die Küche integriert, damit die Mutter mit dem Bildschirm in Kontakt bleiben und bei den Hausaufgaben helfen kann."

Elterliche Beratung

Auch wenn es positiv ist, mit den Kindern im Einklang zu sein, brauchen Eltern dennoch Rückzugsmöglichkeiten.

Innen- und Außenanlagen sind perfekt geeignet, um Wachsamkeit und Distanz zu kombinieren.

Luxus-Hinterhof
Denken Sie bei der Planung Ihrer Wohnung an erwachsenengerechte Räume.

Bei einem Projekt von Studio Surface installierte eine Familie einen Sportplatz, der von übergroßen Taschentüren aus sichtbar ist.

"Die Erwachsenen können sehen, was die Kinder machen, während sie das Abendessen und den Wein in ihrem Wohnzimmer genießen", sagt Frau Salz-Smith.

Die Suite mit dem Hauptschlafzimmer kann mit einer Kaffee- oder Weinbar als eigenständiger Rückzugsort dienen.

"Ein Haus kann voll von Familie und Gästen sein, und doch gibt es diesen intimen Raum, der sich ruhig anfühlt, der den Blick auf den herrlichen Pazifik bewahrt, versteckt", sagte Frau Salz-Smith.

Muttis Haustier

Bei der Gestaltung einer familienfreundlichen Wohnung werden die Erwachsenen nicht vergessen, und die Möbel und das Design für Kinder sind im Laufe der Zeit immer ausgefeilter geworden.

"Wir haben immer daran gedacht, Möbel für Kinder so zu entwerfen, dass sie nicht jugendlich wirken", sagte Frau Salz-Smith. "Sie sind einfach kleine Menschen, und ich denke, es macht Spaß, Miniaturstücke für sie zu entwerfen oder zu kaufen.

Der Spaß sollte stattdessen in der Größe und in der Farbe liegen, damit sie besser mit der Einrichtung harmonieren und weniger wie eine Kindertagesstätte wirken.

Auch das Mobiliar für Haustiere hat eine Aufwertung erfahren.

Viele betrachten ihre pelzigen Freunde als ebenso wichtige Familienmitglieder, die ihre eigenen verwöhnten und gemütlichen Räume verdienen.

"Am liebsten erinnere ich mich daran, wie mir ein Kunde ein Bild eines antiken schwedischen Sofas schickte, das er für seine gerettete Bulldogge gekauft hatte", sagt Frau Salz-Smith.

Das betreffende Sofa kostete 6.000 Dollar.

"Es ist eine Erinnerung daran, dass in unseren Wohnräumen nichts zu kostbar sein sollte", sagte Frau Salz-Smith. "Verwenden Sie Möbel und Materialien, die toll aussehen, aber auch Kindern und Bulldoggen standhalten können."

Obwohl jeder Hund einen luxuriösen Schlafplatz verdient, ist nicht jeder Tierhalter bereit, so viel Geld für ein einziges Möbelstück für sein Tier auszugeben, unabhängig vom Einkommen. Investieren Sie dagegen in ein individuelles Hundebett, das nicht in scharfem Kontrast zu den anderen Möbeln im Raum steht.

"Für manche Menschen sind die Tiere ihre Kinder", sagte Frau Salz-Smith. "Wir können sie nicht außen vor lassen."

Ganz erwachsen

Wir dürfen auch die Eltern erwachsener Kinder nicht außen vor lassen.

Im vergangenen Sommer berichtete das Pew Research Center, dass 52 Prozent der jungen Erwachsenen zwischen 18 und 29 Jahren noch bei ihren Eltern leben. Obwohl dies auf die Wohlhabenden weniger zutreffen mag, hat der Trend zweifellos auch diese Bevölkerungsgruppe erfasst.

Im Falle erwachsener Kinder ist die Privatsphäre von zentraler Bedeutung. Daher benötigen diese Wohnungen mit Eltern und erwachsenen Kindern mehr als ein oder zwei Büros sowie zahlreiche Wohnbereiche.

Auch wenn größere Familien mehr von ihren Häusern verlangen, bereichern Kinder das Leben und leere Haushalte vermissen die Zeit, in der alle unter einem Dach lebten.

Im nördlichen Westchester County in New York gibt es einen starken Anstieg von Käufern in den 50er, 60er und 70er Jahren, die ein gut dimensioniertes Einfamilienhaus suchen.

"Für Kinder, die in Manhattan leben, ist es einfach, dorthin zu reisen, und so locken sie ihre älteren Kinder mit einem Pool, einem Tennisplatz oder einer Feuerstelle", sagte Angela Kessel, eine Immobilienmaklerin aus Houlihan Lawrence.

"Ich habe in letzter Zeit eine ganze Reihe von bedeutenden Häusern an junge Leute verkauft", fügt sie hinzu.

FAMILIENHÄUSER in den 2020er Jahren sind cooler als die der Vergangenheit. Sie sind lebenswerter und machen keine Kompromisse zwischen gutem Geschmack und Funktionalität.

"Erkennen Sie, dass Perfektion nicht unbedingt das Ziel ist", sagte Frau Salz-Smith. "Wichtig ist, dass Sie einen schönen Raum haben, in dem Sie und Ihre Lieben sich wohlfühlen.

Bildnachweis: Nicole Michael Designs

Einen Kommentar hinterlassen