Wechseln Sie von luxuriöser Freizeitkleidung zu fröhlicher Kleidung, wenn der Sommer naht

Von Lisa KLEIN

Nachdem die Verbraucher über ein Jahr lang fast ausschließlich Sweatshirts und Yogahosen trugen, treten sie nun endlich wieder in die Öffentlichkeit. 

Die Modedesigner schienen zu wissen, dass jeder bereit ist, seine Garderobe für den Frühling und Sommer mit etwas Spaß zu bereichern, und zeigten auf dem Laufsteg Looks, die es in sich haben.

"Dies ist eine feierliche Zeit für die Mode, da wir die Pandemie hinter uns gelassen haben und uns wieder sicher versammeln können", sagte Samantha Brown, eine in New York ansässige Promi-Stylistin bei Samantha Brown Style.

Frauen sind bereit, sich zu kleiden, und es gibt viele Möglichkeiten, dies in dieser Saison stilvoll zu tun, egal, ob sie sich weiterhin leger kleiden oder einen Gang höher schalten wollen.

"Wir sehen eine Verschiebung von luxuriöser Freizeitkleidung hin zu optimistischer und fröhlicher Kleidung für den Sommer", sagt Roopal Patel, Senior Vice President und Fashion Director bei Saks Fifth Avenue.

Behalten Sie den Komfort

Es ist vielleicht an der Zeit, wieder richtige Hosen anzuziehen, aber Frauen müssen sich nicht gleich in Skinny Jeans zwängen.

"Übergroße Kleidungsstücke sind immer noch vorherrschend, da wir uns daran gewöhnt haben, bei der Arbeit von zu Hause aus Athleisure zu bevorzugen. Kitten Heels, Strickwaren und bequeme Hosen machen den Wechsel zu echter Kleidung weniger entmutigend", sagt Frau Brown.

Baggy-Hosen sind in dieser Saison ganz groß im Kommen. Designer wie Balenciaga, Fendi, Chanel und Louis Vuitton setzten auf Bequemlichkeit und präsentierten Hosen mit hoher Taille und weitem Bein sowie Jeans mit Bundfalten, Papiertaschentüchern und Schnürsenkeln.

Verschönerte Hose mit weitem Bein auf dem Louis Vuitton Laufsteg. Bildnachweis: Louis Vuitton.

Chloé, The Row und Alberta Ferretti setzten auf die Oversized-Silhouette und ergänzten ihre Versionen mit ebenso großen Blazern.

Strick von Kopf bis Fuß ist eine weitere Möglichkeit, gemütlich und dennoch stilvoll zu bleiben - passende Sets sind ein Top-Trend, so Frau Patel. Auf den Laufstegen kombinierten die Designer Strickshorts, Schlaghosen und lange Röcke mit T-Shirts und Strickjacken.

Fendi und Proenza Schouler verwendeten monochrome Farben, um ihre bequemen Ensembles zusammenzuhalten. Wer es etwas aufregender mag, wählt abgeschnittene Oberteile, Ausschnitte und Minikleider wie bei Altuzarra, Salvatore Ferragamo und Self Portrait.

Ein monochromes Strickminikleid von Salvatore Ferragamo. Bildnachweis: Salvatore Ferragamo.
Eine Prise Wagemut

"Für diejenigen, die etwas abenteuerlustiger sind, liegen in dieser Saison freizügige Oberteile aus Zahnseide, Cutouts, Steppjacken und Sorbet-Pastellfarben im Trend", sagt Frau Brown.

Die Designer boten zahlreiche Möglichkeiten, um die Ergebnisse des Trainings zu Hause zu präsentieren.

Gekürzte Oberteile und BHs mit Trägern, die sich um den Oberkörper wickeln, tauchten bei Jacquemus, Christopher Esber und anderen auf. Salvatore Ferragamo ging mit einem zerrissenen Midirock sogar noch weiter.

Auf den Sommerlaufstegen herrschten auch Ausschnitte im Oberteil und an der Seite vor, wobei Designer wie Balmain Schultern und Bauch betonten.

Die Models tragen auf dem Balmain-Laufsteg Glitzer und Ausschnitte. Bildnachweis: Balmain.

Die Verbraucher müssen aber nicht alles entblößen, um laut zu werden - Drucke, leuchtende Farben und andere auffällige Details können ebenso wirkungsvoll sein.

"Zwischen dem Wetterumschwung und der Rückkehr der persönlichen Feiern, sind die Kunden von Saks wieder bereit, sich in kräftigen Farben, lebhaften Drucken, luftigen Silhouetten und Pailletten zu kleiden", sagte Frau Patel.

Große Drucke waren in dieser Saison in voller Stärke zu sehen. Versace ließ für den Frühling 2021 den ikonischen Trésor de lar Mer-Print der Marke wieder aufleben, der Muscheln und Meeresbewohner in leuchtenden Gelb-, Grün- und Blautönen zeigt - ein echter Hingucker in Ihrem Kleiderschrank.

Dolce & Gabbana gingen noch einen Schritt weiter und verwendeten für ihre Frühjahrskollektion 2021 Patchwork für jedes erdenkliche Kleidungsstück - Jacken, Blazer, Hosen, Shorts, fließende Röcke, Miniröcke, Hemden, Kleider - ein Potpourri aus Drucken und Farben.

Kühne Drucke und Farben von Versace. Bildnachweis: Versace.

Wenn Sie es etwas ruhiger angehen lassen möchten, schlägt Frau Brown vor, wilde Prints mit neutralen Kleidungsstücken zu kombinieren.

Helle und doch pastellige Farben waren die sanftere Seite vieler Kollektionen. Designer wie Chanel, Acne, Salvatore Ferragamo und Cinque a Sept verwendeten bonbonfarbenes Kaugummi-Pink, Cremesicle-Orange, Limonengrün und sanftes Gelb für Looks aller Formen.

Wem das alles noch ein bisschen zu viel ist, der sollte sich langsam aus dem Winterschlaf zurückziehen und ein paar kleine, aber feine Details in seinen Kleiderschrank einbauen.

"Ich rate meinen Kundinnen immer, ihre Zehen in die Trends zu stecken, mit denen sie experimentieren wollen, manchmal buchstäblich, indem sie einen hellen Schuh gegen ein helles Kleidungsstück austauschen", sagt Samantha Brown Style's Frau Brown.

Laut Frau Patel wollen die Kundinnen bei Saks in diesem Sommer Accessoires aus Bast, kleine Schulter- und Hobo-Taschen sowie bunte oder ausgefallene Absätze, Pantoletten und flache Schuhe zu ihren Looks hinzufügen.

Die Verbraucher sollten vor allem sie selbst sein.

"Suchen Sie nach Kleidung, die Ihre Persönlichkeit und Ihren eigenen Stil widerspiegelt und es Ihnen ermöglicht, sich gut gekleidet zu fühlen und gleichzeitig Spaß zu haben", sagt Frau Patel.

Bildnachweis: Versace

Einen Kommentar hinterlassen