Pomellato fördert unkonventionelles Design-Ethos

Von EMILY IRIS DEGN

Die Designphilosophie des Mailänder Juweliers Pomellato steht im Mittelpunkt einer neuen Veröffentlichung.

CEO Sabina Belli spricht mit Kreativdirektor Vincenzo Castaldo und Edelsteinmeister Stefano Cortecci über das Handwerk und die Werte, die die Marke von anderen unterscheidet. Der Spot bringt das "Free Gems"-Mantra von Pomellato ans Licht, das es der Marke ermöglicht, Individualität zu schätzen, Farben zu umarmen und sich von Konventionen zu lösen.

Gegen die Konvention

Frau Belli, Herr Castaldo und Herr Cortecci stellen in einem neuen Video das Konzept "Pomellato e le pietre libere" vor, oder auf Englisch "Pomellato und die freien Steine".

Die Übersetzung der Marke, "Free Gems", basiert auf der Idee, die Einzigartigkeit und, wie der Name andeutet, die Unabhängigkeit hervorzuheben. Dem CEO zufolge ist dies die Mission der Marke seit ihrer Gründung im Jahr 1967, die vom italienischen Goldschmied Pino Rabolini ins Leben gerufen wurde.

Der Gründer war dafür bekannt, dass er die traditionell konservative Schmuckindustrie mit einem modischen Ansatz und "revolutionären" Designansätzen angriff.

In diesem Video zeigt Pomellato, wie seine modernen Handwerker dieses Erbe fortführen.

Es werden spezifische Techniken vorgestellt, wie das Mikrofusionsverfahren oder der Wachsausschmelzguss, der seit 3.500 v. Chr. verwendet wird. Auch die Hunderte von Arbeitsstunden, die nötig sind, um Sammlungen zum Leben zu erwecken, werden besprochen.

Dieser Schritt könnte die Identität des Unternehmens als Handwerksbetrieb bekräftigen. Strategien wie diese erweisen sich als entscheidend, da sich die Verbraucher für traditionelles Know-how und Designtalente begeistern.

Wenn man die Handwerkskunst in den Vordergrund stellt, kann man diese wachsende Kundengruppe anziehen und einer Marke helfen, den Preis ihrer Angebote zu rechtfertigen. Diese Maßnahme könnte sich als entscheidend erweisen, da die Käufer die hohen Preise, die den Luxussektor definieren, zunehmend in Frage stellen und untersuchen(siehe Artikel).

Die Art und Weise, wie Pomellato die "individuelle Schönheit" der Edelsteine bei der Herstellung seines Schmucks würdigt, zeigt nicht nur, dass es sich um ein handwerklich orientiertes Unternehmen handelt, sondern verdeutlicht auch die Art seines Ansatzes.

Das Label stellt nicht nur Dinge von Hand her, sondern tut dies nach dem Vorbild von "Free Gems" auch ganz bewusst.

Dieser Punkt wird durch Szenen deutlich, in denen Pomellato-Mitarbeiter verschiedene Stile schneiden, setzen und gießen.

Die Entscheidung, ob sie die Steine in ihrer rohen Form belassen oder nicht, wird ebenfalls ausführlich beschrieben. Pomellato nennt dies eine Rebellion gegen die "Uniformität".

Ungeschnittene Edelsteine

Die Nudo-Kollektion, eine lebendige Linie, die das Haus während des Jahres 2023 über technologiegestützte Kampagnen(siehe Bericht) und immersive Pop-ups(siehe Bericht) vorstellte, ist ein Beispiel für diese ungeschliffenen Edelsteine.

Teile der Kollektion tauchen in dem philosophischen Video und in Pomellatos Social-Media-Posts auf, um auf die Initiative aufmerksam zu machen. Wie schon in der Vergangenheit(siehe Artikel) hat die Marke auch Bilder einer prominenten Person veröffentlicht, die mit den bunten Ringen, Ohrringen und Halsketten aus der Kollektion geschmückt ist.

"Nudo definiert die Freiheit dadurch, dass der Edelstein keine Fassung und keine Zacken hat", so Castaldo in einer in den sozialen Medien veröffentlichten Erklärung.

"Dank unserer speziellen Schliff- und Fassungstechnik heben wir die Individualität des Edelsteins hervor", sagte er. "Ungezwungen spielt das Licht mit der Transparenz und den Unregelmäßigkeiten der 57 Facetten; es ist fast wie eine Metapher, die von der Freiheit der Frau als unverzichtbarem Wert spricht."

Die Sabbia-Kollektion wird ebenfalls für ihre Verkörperung des "Free Gems"-Ethos hervorgehoben.

Der für das Haus charakteristische Stil besteht aus einer organisch geformten Pavé-Fassung, die mit Diamanten einen schimmernden Effekt erzeugt. Pomellato vergleicht ihn mit "Reflexionen des Sonnenlichts auf einem Sandstrand".

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf LuxuryDaily.com. Luxury Portfolio freut sich, Ihnen im Rahmen unserer exklusiven Partnerschaft mit der führenden Plattform für Luxusnachrichten die neuesten Trends und Insider-Tipps zu präsentieren. Abonnieren Sie noch heute.

Mehr über Schmuck mit farbigen Edelsteinen, auch von Pomellato, finden Sie unter Kronjuwelen in der neuesten Ausgabe der ZeitschriftLuxury Portfolio.