Anstieg der Spontanbuchungen, die zu Soloabenteuern führen: American Express

Von EMILY IRIS DEGN

Laut dem Global Travel Trends Report 2024 von American Express bestimmen vier Bewegungen die neue Tourismuslandschaft.

In diesem Jahr richten die Jetsetter ihren Urlaub nach Sportereignissen aus, suchen nach Reisen im Expeditionsstil, gehen auf Soloabenteuer und lassen Raum für Spontaneität in ihren Plänen. Da 84 Prozent der Befragten planen, mehr oder den gleichen Betrag für Reisen auszugeben wie im letzten Jahr, werden Gastgewerbebetriebe, die diese Themen aufgreifen können, wahrscheinlich einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz haben.

Der Bericht basiert auf einer Online-Umfrage, die zwischen dem 31. Januar 2024 und dem 8. Februar 2024 durchgeführt wurde. Insgesamt wurden 2.005 amerikanische, 1.007 australische, 1.002 kanadische, 1.002 japanische, 1.006 mexikanische und 1.005 indische Erwachsene befragt, die mindestens 50.000 Dollar pro Jahr verdienen.

Expeditionen, Unabhängigkeit und Spontaneität

Der Bericht beleuchtet die Gründe für die Gewohnheiten der Reisenden und zeigt auf, was die Buchungen im Jahr 2024 beeinflussen wird.

Die Qualität der Reisen steht offenbar an erster Stelle, denn 77 Prozent der Befragten gaben an, dass ihnen das richtige Erlebnis wichtiger ist als der Preis. Dies deckt sich mit den Ergebnissen des letztjährigen Berichts, aus dem hervorging, dass Entdeckungsreisen für die Verbraucher weiterhin eine wichtige finanzielle Priorität darstellen(siehe Artikel).

Weit entfernte Orte rücken auf der Wunschliste der Reisenden immer weiter nach oben. Bild mit freundlicher Genehmigung von American Express

Expeditionsreisen, die seit langem zu den Lieblingsbeschäftigungen der Reisenden nach der Pandemie gehören(siehe Artikel), halten die Sparfüchse ebenfalls im Würgegriff.

Diese Abenteurer sind vor allem auf der Suche nach einem transformativen Angebot. Aus diesem Grund verzeichnen Orte wie der Südpazifik(siehe Bericht) und die südamerikanische Küste(siehe Bericht) steigende Touristenzahlen.

Besonders attraktiv sind große Reisen: 65 Prozent der Befragten gaben an, dass sie in diesem Jahr mehr Interesse an einer solchen Reise haben als in der Vergangenheit.

Generell werden die Verbraucher immer unabhängiger und unternehmen mehr denn je Ausflüge im Alleingang. Sechsundsiebzig Prozent der Millennial- und Gen Z-Teilnehmer gaben an, dass sie in diesem Jahr eine Reise alleine unternehmen wollen, während nur 69 Prozent aller Befragten diese Meinung teilen.

Die Idee ist durchaus populär, denn 60 Prozent der Studienteilnehmer planen, im Jahr 2024 zwei oder mehr Solarreisen zu unternehmen.

Diese Verschiebung könnte sich auf den dritten Trend auswirken, nämlich den der Spontaneität - 78 Prozent der Befragten finden Abenteuer mit dieser Eigenschaft reizvoll.

Die Reisenden beginnen, ihre Reisen immer spontaner zu buchen. Bild mit freundlicher Genehmigung von American Express
Das Reisespiel

Schließlich geben die Teilnehmer an, dass sie immer häufiger Reisen planen, die sich um sportliche Veranstaltungen drehen.

Angesichts der Tatsache, dass in diesem Sommer die Olympischen Spiele in Paris anstehen, mag diese Entwicklung nicht überraschen. Da sich so viele Unternehmen aus der Luxusbranche engagieren(siehe Artikel), sehen Reisende überall Werbung zum Thema Sport, von Modekampagnen(siehe Artikel) bis hin zur Zusammenarbeit mit Automobilherstellern(siehe Artikel).

Millennials und Gen Z, also die zwischen 1981 und 2012 Geborenen, zeigen ein überdurchschnittliches Interesse an diesem Trend. Siebenundsechzig Prozent dieser Gruppe, verglichen mit 58 Prozent aller Teilnehmer, sehen Reisen zu Sportveranstaltungen als positiv an.

Achtundfünfzig Prozent der Befragten, die im Jahr 2024 zu Sportveranstaltungen reisen wollen, planen dies für Basketball, Fußball und Formel 1-Rennen. In diesem Sommer sind New York, Miami und Paris die beliebtesten Reiseziele für Sportereignisse.

Gastgewerbliche Marken, die eine gegenseitige Wertschätzung propagieren, könnten die Kundentreue fördern und vielleicht sogar den Umsatz steigern.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf LuxuryDaily.com. Luxury Portfolio freut sich, Ihnen im Rahmen unserer exklusiven Partnerschaft mit der führenden Plattform für Luxusnachrichten die neuesten Trends und Insider-Tipps zu präsentieren. Abonnieren Sie noch heute.