Saudi-Arabiens erster Luxuszug soll 2025 starten

Von LUXURY DAILY NEWS SERVICE

Das italienische Gastgewerbeunternehmen Arsenale Group und die Eisenbahngesellschaft Saudi Arabia Railways (SAR) nehmen die Produktion eines Meilensteinprojekts auf.

Der Bau der ersten Luxuslokomotive Saudi-Arabiens hat begonnen, wie die Unternehmen mitteilten. Der "Dream of the Desert" mit seinen 40 opulenten Kabinen und exklusiven Annehmlichkeiten wird bald buchbar sein.

"Wir sind dankbar für die Gelegenheit, die internationale Präsenz von Arsenale mit der Ankunft des ersten Luxuszuges in Saudi-Arabien zu stärken", sagte Paolo Barletta, CEO der Arsenale-Gruppe, in einer Erklärung.

"Ich möchte Seiner Exzellenz Saleh Al Jasser und dem CEO der SAR, Bashar bin Khalid Al Malik, meinen Dank aussprechen, die dieses Projekt bereitwillig angenommen und an es geglaubt haben", sagte Barletta. "Ein herzliches Dankeschön geht auch an alle Behörden und Akteure im Tourismussektor, die uns bei der Verwirklichung unserer Vision unterstützt haben.

"Die ersten Produktionsphasen der Dream of the Desert-Wagen haben kürzlich in Italien begonnen, und wir freuen uns darauf, dass unser erster Zug in den kommenden Jahren im Königreich debütieren wird."

Traum der Wüste

Der Zug fährt von der Hauptstadt Riad nach Qurayyat in der Nähe von Jordanien und wird dabei 800 Meilen zurücklegen.

Die Gäste an Bord haben die Möglichkeit, pulsierende Städte, Dünen, Oasen und archäologische Stätten, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, zu sehen und so einen Eindruck von der Vielseitigkeit Saudi-Arabiens zu bekommen.

Die Arsenale-Gruppe und SAR informieren über den aktuellen Stand der Dinge - Reservierungen, die eine oder zwei Übernachtungen beinhalten, werden 2024 möglich sein.

Die Produktion des Zuges wird im Sommer 2025 abgeschlossen sein, und die erste Fahrt des "Dream of the Desert" wird voraussichtlich noch im selben Jahr stattfinden.

Das Design des Zuges, der derzeit in Italien gebaut wird, bringt zwei Kulturen zusammen. Er bietet Platz für 82 Fahrgäste in 15 Waggons und verfügt über ein feines Restaurant.

Dies ist nur einer der jüngsten Schritte, die die Behörden des Gastgeberlandes unternommen haben, um das Reise- und Gastgewerbe anzukurbeln.

Das Land war für den ausländischen Tourismus weitgehend gesperrt, öffnete aber 2019 seine Tore. Seitdem hat das Land Milliarden in den Ausbau seiner Infrastruktur und die Vermarktung für internationale Besucher investiert.

Mit dem Ziel, 70 Millionen Touristen aus aller Welt pro Jahr zu gewinnen, plant das Land, in den nächsten zehn Jahren über 800 Milliarden Dollar für die entsprechende Entwicklung auszugeben.

Der Luxussektor hat bereits zu dieser sich entwickelnden nationalen Identität beigetragen(siehe Artikel), da viele Marken aus diesem Sektor ihre Präsenz in Saudi-Arabien ausbauen.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf LuxuryDaily.com. Luxury Portfolio freut sich, Ihnen im Rahmen unserer exklusiven Partnerschaft mit der führenden Plattform für Luxusnachrichten die neuesten Trends und Insider-Tipps zu präsentieren. Abonnieren Sie noch heute.