Lattenholz bringt eine moderne Interpretation der Natur ins Haus

Von LISA KLEIN

Holzverkleidungen haben in der Welt des Designs einen schlechten Ruf und gelten oft als Synonym für veraltetes Dekor.

Aber eine neue Version von Holz an der Wand - schlichte Lamellen und ihr kleinerer Cousin, das Schilfholz - ist derzeit in aller Munde und sehr modern.

"Ich glaube, dass Holzlatten im Trend liegen, weil sie ein modernes architektonisches Merkmal darstellen, das mit dem natürlichen Holz eine warme Atmosphäre schafft", sagt Bridget Tiek, leitende Innenarchitektin von Tiek ByDay in Baton Rouge, Louisiana.

Foto von Mel Willis, mit freundlicher Genehmigung von Threshold Designs
Mit dem Korn

Natürliche Oberflächen wie Holz und Stein verleihen einem Raum die dringend benötigte Wärme, wirken kalten, flachen Oberflächen entgegen und schaffen Tiefe - ein oft genutztes Gestaltungselement.

"Natürliche Oberflächen liegen immer im Trend, aber die Schönheit von Holz mit der Textur eines Schilfrohrs hat etwas so Faszinierendes", sagt Nicole Bhow Maier, Innenarchitektin bei Threshold Design in der kalifornischen Bay Area. "Es fängt das Licht wunderschön ein und ist so dynamisch, ohne überladen zu wirken.

Lattenholz entspricht auch der biophilen Design-Bewegung, die die Natur auf kreative und hochwertige Weise in die Wohnung einbezieht - hier gibt es keine rustikale Hüttenatmosphäre.

Foto von Augusta Sagnelli, mit freundlicher Genehmigung von Tiek ByDay

"Holzlatten verleihen einem Raum eine warme, natürliche und organische Ästhetik", so Bryan Durbin, Architekt bei Durbin Design aus Oklahoma. "Dies entspricht dem wachsenden Wunsch nach einer Verbindung zur Natur in Innenräumen, zumal die Menschen versuchen, Elemente der freien Natur nach drinnen zu bringen.

Die Optik von Lattenholz sorgt für Frische - lang und geradlinig, aus hochwertigen Materialien und eher als Element denn als vollständige Wandverkleidung.

"Wie bei vielen wiederkehrenden Designtrends haben die neuen, überarbeiteten Versionen andere Elemente als die vorherigen, wie z. B. die horizontale Anordnung der Paneele, die Verwendung von Paneelen unterschiedlicher Größe, um Muster zu schaffen, oder verschiedene Holzarten und Farben, um einen einzigartigen Schwerpunkt zu setzen", so Jessica Dorling, Chefdesignerin des Dorling Design Studio in Seattle, Washington.

Foto von Emily Kennedy, mit freundlicher Genehmigung von Dorling Design Studio

Der Look ist klar und passt gut zur Schlichtheit moderner Räume, verleiht ihnen aber gleichzeitig Charakter und visuelles Interesse.

"Holzlatten sind eine großartige Möglichkeit, einem Raum Textur, Dimension und Wärme zu verleihen", sagt Shannon Ponciano, Gründerin und Hauptdesignerin des in Portland, Oregon, ansässigen House of Ponce.

Es ist auch ein wichtiger Kontrast zu glatteren Oberflächen wie gestrichenen Wänden, schlichten Möbeln oder glänzenden Fliesen und Metallakzenten - natürliche Elemente wie Holz sorgen für einen weichen, gemütlichen Touch.

"Holzlamellen können, wenn sie strategisch eingesetzt werden, faszinierende Licht- und Schattenmuster erzeugen und dem Raum Dynamik verleihen", so Durbin. "Dieser Effekt verbessert das Gesamtambiente und kann einen Raum einladender wirken lassen.

Foto von Kelley Kish, mit freundlicher Genehmigung des House of Ponce

Die Verwendung von Holz als Blickfang kann auch dazu beitragen, die Atmosphäre eines Raumes zu verändern. Vertikale oder horizontale Lamellen können einen Raum höher oder breiter wirken lassen, während sie in einem Gewölbe für mehr Gemütlichkeit sorgen, ohne die Offenheit zu beeinträchtigen.

Ob als dramatischer Blickfang an einer Akzentwand, an der Decke oder am Kamin, in einem Spa-ähnlichen Badezimmer oder als Schilfholzverkleidung an Schränken, Theken und Kücheninseln - dieses Element sorgt für einen zeitgemäßen Akzent, der in fast jedem Wohnstil funktioniert.

"Ich sehe dieses Holz in traditionellen Räumen, modernen Räumen und allem, was dazwischen liegt", sagt Frau Maier. "Es ist so vielseitig und verleiht die perfekte natürliche Textur.